Brandverhalten

Prüfbericht

Auftragnehmer:

Universität Erlangen
Lehrstuhl für Kunststofftechnik

Auftraggeber:

LIKE-ICE Science GmbH
Herr Jürgen Weiss
Ludwig-Erhard-Str.5
D-84069 Schierling

Prüfung:

UL-94 HB Brandprüfungen

Prüfungsdatum:

10.09.2019

Prüfergebnis:

UL-94 HB40 Klassifikation bei 125 x 13 x 13 mm3 Prüflingen

Entzündung

Flamme erreicht 25mm Markierung

Flamme erreicht Mitte des Prüfstücks

Flamme erreicht 100mm Markierung

Verfahren

Im Rahmen des Industrieauftrags wurde ein Werkstoff auf PE Basis mittels UL-94 horizontal Brandprüfung untersucht. Die Durchführung erfolgte nach DIN EN 60695.

Angaben zur Prüfung

• Maß der Prüflinge: 125 x 13 x 13 mm3
• Probenvorbereitung: Sägen und Fräsen
• Vorbehandlung: keine
• Farbe des Prüflings: Weiß

Messergebnisse

Klassifikation: HB40 (Dicke: 13 mm)
Entspricht: Prüflinge mit 13 mm Dicke, welche die 100 mm Marke erreichen, weisen eine Abbrandgeschwindigkeit kleiner 40 mm/min auf.

Prüfling Nr.

Länge (mm)

Breite (mm)

Dicke (mm)

100mm
Markierung
erreicht?

Dauer des
Abbrandes
(75mm) (s)

Abbrand-
geschwindigkeit
(mm/min)

1

125,00

12,70

13,00

Ja

192,00

23,00

2

125,00

12,70

13,00

Ja

214,00

21,00

3

125,00

12,70

13,00

Ja

235,00

19,00

Mittelwert

125,00

12,70

13,00

 

214,00

21,00

Standard-
abweichung

       

18,00

2,00

Beschreibung des Brandtestes

Im Prüfbericht stehen eine Menge von Begriffen, welche so nicht verständlich und nutzbar sind.
Daher eine kurze Erklärung der Ergebnisse und der Werte:

UL-94 HB Brandprüfung:
(UL) beschreibt ein Verfahren zur Beurteilung und Klassifizierung der Brennbarkeit von Kunststoffen.
Sie wurde inhaltsgleich in die Normen IEC/DIN EN 60695-11-10 und -20 und die kanadische CAN/CSA C 22.2 No.017 übernommen.

Die im Baubereich verwendeten Klassifizierungen A, B,C,.. werden bei Kunststoffen selten angewandt.
Thermoplastische Kunststoffe bewegen sich im Bestfall, wenn sie ihre Haupteigenschaften erhalten wollen in Klasse B2.
HB == B2

Diese horizontale Brandprüfung dient zur HB-Klassifizierung (Horizontal Burning) eines Materials.
Über die Brenngeschwindigkeit wird an Probekörpern unter Berücksichtigung ihrer Materialdicke die Brennbarkeitsklasse ermittelt.

Vorbehandlung:
48h / 23°C / 50% rel. Feuchte

Beflammung: mit 20 mm hoher Tirillbrennerflamme

Beflammungszeit 30 s

Erreicht die Flammenfront innerhalb von 30 s die erste Messmarke, wird die Beflammung beendet.

--> HB: langsames Brennen einer horizontal eingespannten Probe (Selbstverlöschen oder bei Dicke <3 mm; Rate <75 mm/min (HB75); bei Dicke 3…13 mm; Rate <40 mm/min (HB40))

Die Größe des Prüflings ist durch die Norm vorgeschrieben. Man kann hier keine anderen Maße verwenden. z.B die Originaldicke von 19mm unserer LIKE-ICE! P7 Platte. Die Probe muss in die Maße der Prüfnorm gebrach werden. Hier 13mm.

Ergebnis der Prüfung HB40:

-->HB40: Brennstop vor Erreichen der 100mm Marke oder v < 40mm/min


Originalprüfbericht anfordern

Aus urheberrechtlichen Gründen, kann der original Prüfbericht der Uni Erlangen nicht frei veröffentlicht werden.
Gerne können Sie diesen bei uns unter shop@like-ice.com anfordern.
Dazu bitten wir Sie, die kompletten Daten, wie Firma/Institution, Ansprechpartner, Telefon, Adresse und den Zweck der Anforderung, anzugeben.